Ada Rhode

Hochschule Furtwangen | Fakultät Digitale Medien
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg | Medienzentrum Universitätsbibliothek
  • Crossmedia-Koordinatorin in der Ausbildungsredaktion uniCROSS

Tutorials Crossmediale Medienproduktion

Online-Lehre als Chance

Die Corona-Krise lässt wahr werden, was ich schon seit vielen Jahren im Kopf habe, aber aus Zeitgründen bisher nicht umgesetzt habe: die Produktion von kurzen Tutorials zur Wissensvermittlung.

Nach dem Prinzip des Inverted oder Flipped Classroom eignen sich Studierende Wissen mit Hilfe der Videos selbst an und bearbeiten begleitende Übungen und Aufgaben. Die kostbare Kontaktzeit – derzeit als Videokonferenz und irgendwann auch wieder in Präsenz – wird genutzt um Feedback zu geben und gemeinsam zu diskutieren.

Ideenfindung – Von der Idee zur Geschichte

Was ist ein gutes Thema, und wie finde ich es?

 

Kreativitätstechniken – Präzisiere deine erste Themenidee

Gute Ideen kommen nicht von allein…

 

Methodisches Recherchieren

Von der Idee zur Stoffsammlung in 5 Schritten

 

Die Stoffsammlung

Aussagewunsch und erste Ideen

 

Journalistische Darstellungsformen

Das Thema in eine Form bringen

 

Medien analytisch betrachten

Checkliste mit Bewertungskriterien

 

Digitaler Journalismus – Liquid Storytelling

Die Digitalisierung und das Internet verändern unsere Gewohnheiten der Mediennutzung und damit auch die Anforderungen an die Produktion und Veröffentlichung von Medien. Mit den Methoden des Liquid Storytelling können Themen modular über einen längeren Zeitraum erzählt und mit den Rezipienten diskutiert werden.

 

Kameratutorial 5-Shot Coverage – So bekommst du starke Bilder für dein Video

Die 5-Shot Coverage ist eine Arbeitstechnik, mit der du Videosequenzen strategisch planst und drehst. Du stellst damit sicher, dass im Schnitt alle nötigen Bilder für ein visuell ansprechendes Videos vorhanden sind, und du so deine Story erzählen kannst.

Für jede Sequenz drehst du mindestens 5 Einstellungen in verschiedenen Größen. Jede Einstellung übernimmt dabei eine Funktion. Die Halbtotale zeigt in der Regel die Handlung, die Totale dient der Orientierung. Viele Nah- und Großaufnahmen zeigen wer was macht. Mit der Überraschenden erzielst du einen WOW Effekt. Julia zeigt dir in unserem Tutorial, wie das funktioniert.

 

Medien zum Hören

Auditive Medien, also Medien, die wir „nur“ hören, stellen besondere Ansprüche an Autorinnen und Autoren. Es gibt keine Bilder, die das Gesagte unterstützen. Wenn wir etwas nicht verstanden haben, können wir nicht einfach einen Satz zurück springen wie beim Lesen.

 

Der Podcast

Die Langstrecke unter den Hörmedien

 

Titel, Teaser, Thumbnail

Auf die Verpackung kommt es an – Sei mal ehrlich! Wann klickst du auf einen Link, um ein Video anzusehen oder einen Blogartikel zu lesen? Genau, wenn Überschrift und Vorschaubild so ansprechend sind, dass sie dich neugierig machen. To tease heißt reizen. Dein Teasertext und Teaserbild (oder Thumbnail) sind also Lockmittel. Du möchtest, dass sich dein Publikum dein Werk ansieht.

 

Auszeichnungen

2019: Lehrpreis der Hochschule Furtwangen

für die Lehrveranstaltung Crossmediale Medienproduktion

Lehrpreis Hochschule Furtwangen, 2019, Ada_Rhode

Der HFU Lehrpreis richtet sich an Lehrende der Hochschule Furtwangen und verfolgt das Ziel, gute und innovative Lehre nachhaltig zu fördern. Mehr Informationen: www.hs-furtwangen.de/was-uns-bewegt/gute-lehre/

2003: Ausgezeichnete Abschlussarbeit

Herausragende Abschlussarbeit im Studiengang Medieninformatik, 2003, Ada Rhode

Der Dokumentarfilm „Freiheit ist ein Traum“ ist Teil meiner Abschlussarbeit „Theorie und Praxis der Bildbearbeitung im Dokumentarfilm“ im Studiengang Medieninformatik (Dipl.-Inf.), die von der Fördergesellschaft der Hochschule Furtwangen als herausragende Abschlussarbeit ausgezeichnet wurde.

Dokumentarfilm „Freiheit ist ein Traum“

 

Marie Luise Weßel, eine Frau, die sich ihren Traum von Freiheit erfüllte. Schon jung beginnt sie in den Dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts mit dem Segelfliegen, einem Hobby, das sich mit dem Beginn der Motorfliegerei nach dem 2. Weltkrieg längst in eine Passion verwandelt hat und ihr Leben entscheidend prägt. Ganz gleich, ob es sich um die Gründung des Flugsportvereins, die Organisation eines Flugtages oder die Teilnahme an Flugrallyes handelt, mit der ihr eigenen Energie nimmt Marie Luise Weßel (1917–1984) die Herausforderung an, Familie und Leidenschaft unter einen Hut zu bringen. Tränen und Widrigkeiten zum Trotz geht sie ihren Weg.

Ein bewegender Dokumentarfilm durch das außergewöhnliche Leben einer ungewöhnlichen Frau bis zu ihrem zu frühen Tod in den 1980-er Jahren. Marie Luise Weßel war eine Frau, die mit dem Abheben von der Startbahn auch die Zwänge ihrer Gesellschaft und ihrer Epoche abstreifte.

Autorin

Gemeinsame Produktionen mit Studierenden

Hin und wieder habe ich Gelegenheit mit Studierenden gemeinsam Themen zu bearbeiten. Bei den folgenden Beispielen war ich verantwortlich für den Inhalt und teilweise für den Schnitt.

Bericht über den Zukunftsnachmittag mit Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker an der Hochschule Furtwangen

Klimakrise, Artensterben, Verschmutzung der Ozeane – Die Zerstörung des Lebensraums Erde erfordert nicht nur nachhaltiges Handeln jedes Einzelnen, sondern auch ein Umdenken in der Industrie und der Politik, sagt Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker. Die heutigen Trends Konsum, grenzenloses Wachstum und maximale Gewinneffizienz führten ins Verderben der Nicht-Nachhaltigkeit.

Ökostrom, Leihfahrräder, Lehrprojekte – unter dem Stichwort „Campus in Action“ diskutierten im Anschluss an den Vortrag von Prof. von Weizsäcker Studierende, Schüler, Mitarbeitende der Hochschule und externe Gäste mögliche Ziele und Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit im Alltag, in der Lehre und im Hochschulbetrieb.

Prof. von Weizsäcker ist ein anerkannter Umweltwissenschaftler, von 2012 bis 2018 war er Co-Präsident des Club of Rome und veröffentlichte den Bericht „Wir sind dran – Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“.

 

Zwei Flüsse – Eine Mission: Prof. Andreas Fath zeigt die Filme "Rheines Wasser" und "TenneSwim" in Stuttgart im Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Der leidenschaftliche Schwimmer und Chemiker durchschwamm 2014 den Rhein vom Tomasee in der Schweiz bis zu seiner Mündung in der Nordsee. Und drei Jahre später den Tennessee River in den USA. Dabei wurde Andreas Fath selbst zum Messinstrument. Täglich wurden Wasserproben genommen und auf Schadstoffe wie Medikamentenrückstände, Hormone, Pestizide oder Mikroplastik untersucht. Zurück in Deutschland präsentiert er die beiden Dokumentationen "Rheines Wasser" und "TenneSwim" und berichtet von den Ergebnissen der Wasseranalyse.

 

Chance Deutschland – Geflüchtete in Furtwangen

Deutsche Grammatik, europäische Kultur und Demokratie. Das lernen Geflüchtete in der Vorbereitungsklasse an der Robert-Gerwig-Schule bei ihrer Klassenlehrerin Ranka Pretzer-Korac. Die Schülerinnen und Schüler haben konkrete Ziele: die deutsche Sprache lernen, einen Schulabschluss machen, eine Berufsausbildung oder ein Studium aufnehmen.

 

Sprichst du Youtube, Facebook, Insta?“ Workshop mit Youtuber Oguz Yilmaz beim Campus Media Day 2017

Youtube, Facebook, Instagram. Jedes Social Media Netztwerk hat seine Eigenheiten. Wer im Social Web erfolgreich sein will, sollte wissen, welche Strategie und welcher Ton für den jeweiligen Kanal passend sind. Beim Campus Media Day des baden-württembergischen Hochschulfernsehens HD Campus haben wir im Workshop mit Oguz Yilmaz gut aufgepasst. Er ist ehemaliges Mitglied des erfolgreichen Youtube Kanals Y-Titty, heute betreibt er seine eigene Kreativagentur. Oguz verrät uns, wie unterschiedlich die Social Media Kanäle ticken.

 

„Furtwangen Second“ #everysecondcounts

Am 2. Februar 2017 veröffentlicht Jan Böhmermann im Neo Magazin Royale das Video „Germany Second“. Nur fünf Tage später geht unsere Version von „Furtwangen Second“ online.